FDP web4you
Bettina Fahrni
Bettina Fahrni
Für mehr Freiheit in allen Lebensbereichen!

Dafür stehe ich ein

Ich bin davon überzeugt, dass der Mensch von Grund auf mündig ist und über die Art und Weise wie er Leben möchte selbst entscheiden kann und nicht den Staat benötigt, um sich alles vorschreiben zu lassen. Individuelle Freiheit ist heute wichtiger denn je – dafür setze ich mich ein: möglichst viele Freiheiten bewahren und Freiheiten an den Bürger zurückgeben!

 

Wohnen 

  • höheres Bauen ermöglichen
  • weniger Vorschriften beim Bau, schnellere Bewilligungsverfahren und weniger Bürokratie für vergünstigtes Bauen
  • Soziale Wohnungen für die, die es wirklich brauchen und keine Vetterliwirtschaft bei der Vergabe der Wohnungen

Wirtschaft & Stadtfinanzen 

  • Ausgeglichene Staatsfinanzen: Die Steuereinnahmen der Stadt Zürich steigen jedes Jahr, jedoch steigen die Ausgaben der Stadt jedes Jahr stärker an. Es muss dringend eine Korrektur erfolgen und das Geld nicht weiter mit vollen Händen ausgegeben werden. Damit die Stadt Zürich auch für künftige Generationen attraktiv bleibt. 

 

  • Tiefe Steuern für eine attraktive Stadt Zürich: Tiefe Steuern für Privatpersonen und Unternehmen tragen entscheidend zur Standortattraktivität ein. Aus diesem Grund setze ich mich für tiefe Steuern in der Stadt und im Kanton Zürich ein und bin unter anderem auch im Initiativkommitee der Mittelstandsinitiative, welche die kantonalen Steuern senken will. 

 

  • Attraktive Rahmenbedingungen für Gewerbe: Eine starke Wirtschaft sichert den Wohlstand und schafft Arbeitsplätze. Um eine starke Wirtschaft zu fördern, müssen attraktive Rahmenbedingungen geschaffen und dem Gewerbe möglichst viele Freiräume gegeben werden. Dazu gehören unter anderem flexible Ladenöffnungszeiten und genügend Parkplätze fürs Gewerbe. 

 

  • Förderung von Start-ups: Mit der ETH hat die Stadt Zürich eine der besten Hochschulen in Europa aus welcher laufend Studenten mit neuen Innovationen hervorgehen. Auch neben der Hochschule hat es in Zürich viele jungen Unternehmer welche mit Ihrem Start-up durchstarten möchten. Das Ziel der Stadt Zürich muss es sein, diese Innovationen zu fördern und Start-ups einen erfolgreichen Start zu ermöglichen. Dies geschieht durch möglichst tiefe Eintritthürden (wenig Bürokratien) und attraktive Steuern für Jungunternehmer. 

Verkehr

  • Neue, innovative Fortbewegungsmittel nicht verteufeln sondern faire Rahmenbedingungen schaffen: Sei es UBER oder das oBike in der Stadt Zürich ist leider immer wieder zu beobachten wie neuen, innovativen "Transportunternehmen" das Leben schwer gemacht wird. Dies sollte nicht sein. Durch die digitale Revolution werden hoffentlich auch künftig neue Jungunternehmen mit neuen innovativen Ideen aufwarten, um uns das von A nach B kommen etwas leichter zu machen. Machen wir deren Leben nicht durch unnötige Regulationen schwerer und lassen den Markt entscheiden, ob wir UBER, oBikes oder vielleicht künftig selbstfahrende Autos benötigen. 
 
  • Nicht gegeneinander sondern miteinander: Hören wir auf, dass Velo, die Autos, den ÖV und die Fussgänger gegeneinander auszuspielen. Die meisten Zürcher und Zürcherinnen benötigen nicht nur eines dieser Transportmittel sondern eine individuelle Kombination der verschiedenen Verkehrsmittel. In einer Stadt wie Zürich muss es möglich sein, ein Nebeneinander aller Verkehrsteilnehmer sicherzustellen - damit alle Ihren Wünschen entsprechend von A nach B kommen können!  

Standpunkte

Das Blaue Buch

Orientiert Sie schnell und übersichtlich über den Freisinn und die FDP Stadt Zürich.

Öffnen
Download